Unser Wunsch an Dich

Unser Wunsch an Sie

Wir wünschen uns in erster Linie, dass Sie genügend Zeit für Ihr Fellknäuel aufwenden, um ihm ein artgerechtes und erfülltes Hundeleben zu ermöglichen.

Wir sind nicht der Meinung, dass ein Hovawart nur glücklich werden kann, wenn der Besitzer mit ihm 2x die Woche zum Hundesport geht. Entscheidend ist, dass Sie mit Ihrem Hovi möglichst viel „Quality Time“ verbringen.

Als Gebrauchshund ist der Hovawart prinzipiell natürlich für die klassischen Hundesportdisziplinen wie Fährte, Unterordnung, Obedience, Schutzdienst genauso geeignet wie als Rettungs-, Begleit-, Dienst-, Film- oder Therapiehund.

Er kann jedoch ebenso gut als „reiner“ Familienhund glücklich sein, wenn er körperlich und vor allem geistig ausgelastet wird und Sie ihn in Ihre aktive Freizeit mit einbinden und somit zu einem tollen Team zusammenwachsen.

Geistige Auslastung
Hovis lernen extrem gerne … auch Dinge, die wir ihnen nicht beibringen wollen …

Wenn sie nicht geistig ausgelastet sind, suchen sie sich ihre Beschäftigung und man kann darauf wetten, dass ihre Idee von Freizeitgestaltung nicht unbedingt mit der von Frauchen oder Herrchen übereinstimmt….

Außerordentlich wichtig ist jedoch, dass Ihr vierbeiniger Begleiter genügend Ruhezeiten bekommt.

Und jetzt noch einige sehr wichtige Bitten an Sie …

Außerdem würden wir Sie bitten, Ihren Hund im Alter von 9-10  Monaten zur Nachzuchtbeurteilung bei einer Veranstaltung vom Österreichischen Hovawartklub vorzustellen, denn nur so kann der gesamte Wurf beurteilt werden und Rückschlüsse für die weitere Zucht gezogen werden.

Darüber hinaus ist es uns sehr wichtig, dass Sie Ihren Hovi im Alter von ca. 15 Monaten auf HD (Hüftgelenksdysplasie) röntgen lassen. Damit wissen Sie nicht nur, was Sie Ihrem Hund zumuten können, sondern Sie leisten einen zentralen Beitrag, um die Rasse des Hovawarts gesund zu erhalten.

Bei Interesse an unseren zukünftigen Welpen würden wir uns über eine frühe Kontaktaufnahme zum gegenseitigen Kennenlernen freuen.