Hundepension

bild001

38 Jahre Erfahrung mit eigenen lieben Weggefährten: meine drei Doggen Aika, Alfons und Diana, ein Neufundländerrüden Dino, der ausgesetzte Collierüde Rocco, der übrigens bei mir 16 Jahre alt wurde, ein Leonbergerrüde Sahib, ein schwarzmarken Hovawartrüde Alfo, den niemand mehr haben wollte, weil er sich als schwierig zeigte.

Weiter ging es mit meiner blonden Hovawarthündin Celine vom Weiten Blick, auch ein Hovi aus zweiter Hand, dann kam die schwarzmarken Hovawarthündin Iris von der Bildeiche, die fast gleichzeitig mit der Geburt meiner Tochter Vanessa ins Haus einzog.

Meine Hovawarthündin Erit vom Helmefeld, genannt Shebell (Stammmutter meiner Zucht) wurde fast 14 Jahre alt, als sie plötzlich unerwartet von uns ging, unsere  BRISBY folgte ihr leider auch im 14 Lebensjahr über die Regenbogenbrücke nach.

DJAMILLA ging am 20. März 2017, im 10 Lebensjahr, unerwartet und ganz plötzlich über die Regenbogenbrücke.

FANTINE, HAKITA und MALIA  (Aussie) bereichern nun unser Leben auf sehr amüsante Art.

Wir garantieren eine kompetente, liebevolle, individuelle Betreuung für Ihren Liebling.

Auch Welpen sind herzlich willkommen !!!!!

Durch Weiterbildung, Seminarbesuche, Züchterschulungen und durch meine Hovawartzucht und zehn Würfe aus eigener Zucht, siehe Fotogalerie-Welpen, möchte ich dem besten Freund des Menschen einen artgerechten, familienbezogenen Urlaub bei mir bieten.

Ca. 5 ha Grund im schönen Wienerwald, eingezäunte eigene Gärten für meine Pensionshunde, ein Bach neben dem Haus zum Abkühlen und spielen, ca. 1000 m2 eingezäunter Garten mit Badeteich stehen zur Verfügung.
Spielen nach Lust und Laune ist meine Devise.
Ich freue mich auf Ihren Liebling!!
ÜBERNAHME VON Chantal Teubl/Pickl

Ihre Rosemarie Teubl

Allgemeine Geschäftsbedingungen Hundepension Teubl

Um das Zusammenarbeiten mit Ihnen, mit Ihren Liebling und uns so angenehm und reibungslos wie möglich zu gestalten, sind vorweg einige festgelegte Vereinbarungen für einen Aufenthalt in der Hundepension / Tagesbetreuung Teubl notwendig.

Sicherheit & Information über Ihren Liebling …
1.      Vor einer Betreuung wird ein Termin zum gegenseitigen näheren Kennenlernen vereinbart und dient der Beurteilung der Eignung des Hundes für eine regelmäßige Betreuung.

2.      Der Hund muss eine Verträglichkeit gegenüber Menschen und Artgenossen erkennen lassen.

3.      Bei der Übergabe des Hundes müssen alle relevanten Informationen an uns weitergegeben werden. Je mehr, desto besser kann die Betreuung erfolgen.

4.      Jeder Hund muss geimpft, gechipt, entwurmt und mit Flohschutz versehen sein. Der Impfpass ist für die Dauer des Aufenthaltes zu hinterlegen und eine rechtsgültige Haftpflichtversicherung für den Hund muss bestehen.

5.      Ausreichend Futter, Decken, Halsband oder Lieblingsspielzeug etc. sind mitzubringen, um den Aufenthalt für den Hund so angenehm wie möglich gestalten zu können.

6.      Aggressive, sozial unverträgliche, ansteckend kranke und Herzkranke  Hunde sind von der Betreuung ausgeschlossen

Wir verpflichten uns …
1.      Die uns anvertrauten Hunde werden mit aller Fürsorge und Zuwendung behandelt, die sie brauchen, um während ihres Aufenthaltes glücklich und gesund zu sein.   Dazu gehört, dass Ihr Hund nie allein ist.

2.      Der Hundeeigentümer bzw. ihre Kontaktperson wird sofort verständigt, wenn sich eine relevante Veränderung, Beratung durch einen Tierarzt oder andere nennenswerte Umstände eintreten, die für den weiteren Aufenthalt wichtig sein können.

Für den Aufenthalt in der Hundepension oder Tagesbetreuung …
1.      Reservierungen bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform.
2.      Die Hunde bewegen sich frei im Garten und Haus, werden einzeln betreut und haben je nach Verträglichkeit Sozialkontakt mit anderen Hunden. Trotz größter Sorgfalt kann es zu Verletzungen kommen. Das Risiko trägt der Hundeeigentümer.

3.      Allen Vorsichts- und Sicherheitsmaßnahmen zum Trotz, sollte der Hund entlaufen, wird dafür und in Folge allen weiteren Folgeschäden, die der Hund verursachen könnte, keine Haftung übernommen.

4.      Für Schäden, die ein mir anvertrauter und vereinbarungsgemäß gehaltener Hund an Dritten verursacht, haftet ausschließlich dessen Besitzer. Der Nachweis einer Haftpflichtversicherung ist erforderlich .

5.      Sollte eine einmalige oder laufende tierärztliche Konsultation während des Aufenthaltes notwendig sein, sind alle damit verbundenen Kosten vom Hundeeigentümer zu tragen. Eine intensive individuelle Betreuung des Hundes wird eine eigene Rechnung gestellt.

6.      Sollte der Hund während des Aufenthaltes sich verletzen oder ableben, so werden vom Hundeeigentümer keine Ansprüche gestellt.

7.      Neukunden müssen innerhalb einer Woche nach Anmeldung  30% der Gesamtkosten anzahlen. Erst ab Zahlungseingang wird der Platz fix reserviert. Falls der Platz nicht in Anspruch genommen wird, verfällt die Anzahlung.

8.     Kostenfreie Stornierung bis 2 Wochen vor Betreuungsbeginn! Bei einer späteren Stornierung wird die geleistete Anzahlung nicht rückerstattet.

9.      Wir nehmen Hunde in der Regel Werktags und Sa von 08:00 bis 15:00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung an, Abholung der Hunde bis 19:00 Uhr. Bei Nichteinhalten wird ab 19:00 Uhr der folgende Aufenthaltstag angerechnet.

Sonntags und Feiertagen ist  `Kein BRINGEN UND ABHOLEN` möglich, erst am darauf folgenden Tag.  Sondervereinbarungen sind spätestens bei Abgabe zu klären.
10.    Sollte der Hund nicht innerhalb von 2 Wochen nach dem vereinbarten Termin abgeholt werden, wird das Tier an einen Tierschutzverein oder eine Privatperson übergeben. Die bis dahin anfallenden Kosten trägt der Hundeeigentümer.

11.    Das Betreuungsentgelt ist im Voraus in Bar zu entrichten und gilt immer für den gebuchten Betreuungszeitraum. Wird die Betreuung vom Kunden, aus welchen Gründen immer, vorzeitig beendet, so verfällt der Rest des entrichteten Entgeltes. Jeder begonnene Kalendertag wird verrechnet.

12.    Es wird gebeten, Besuche immer telefonisch anzukündigen.

13.    Gerichtsstand Purkersdorf